BORN TO BE BAUHAUS VERNISSAGE 15.8.2018 // 19 Uhr

BORN TO BE BAUHAUS   Reframe

Eröffnung: 19:00 Uhr

Zur Eröffnung sprechen der Schirmherr

Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft und

Winfried Speitkamp, Präsident der Bauhaus-Universität Weimar

Ab 20:00 Uhr

gibt es Musik mit Ramm Tamm Tilda

Jazz Band aus Erfurt

Reframe_2018

Am 15. August 2018, 19 Uhr, eröffnet in der der Kulturfabrik Apolda die Ausstellung »Reframe Bauhaus«. Die Schau zeigt Werke der Preisträgerinnen und Preisträger des Kunstpreises »born to be bauhaus«, den der gemeinnützige Kunst- und Kulturverein »über Land e.V.« und das Archiv der Moderne der Bauhaus-Universität Weimar im April dieses Jahres bereits zum zweiten Mal unter Studierenden und Alumni ausgelobt hatten.

Über den Preis konnten sich in diesem Jahr die Künstlerinnen und Künstler Vincent Brière, Thibaut Henz, Nikola Kekerovic, Rebecca A. Layton und Christian Rothe freuen. Ihre Arbeiten werden mit einer Gruppenausstellung in der Kulturfabrik Apolda gewürdigt. Auf der 1000 m² großen Ausstellungsfläche können sie eine Auswahl ihrer Oeuvres präsentieren.

In diesem Jahr gingen über 40 Bewerbungen ein, aus denen die Jurymitglieder Andreas Krüger (Belius Stiftung, Strategieberater für Standortentwicklungen), Michael Lüthy (Bauhaus-Universität Weimar, Professur Geschichte und Theorie der Kunst), Vanessa Joan Müller (Kunsthalle Wien, Leiterin Abteilung Dramaturgie) sowie Christiane Wolf (Archiv der Moderne, Leiterin) die fünf Siegerentwürfe auswählten.

Zur Ausstellungseröffnung werden Wolfgang Tiefensee, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft Thüringen, und Prof. Dr. Winfried Speitkamp, Präsident der Bauhaus-Universität Weimar, sprechen.

Über den Kunstpreis »born to be bauhaus«

Der Kunstpreis »born to be bauhaus« wurde im Jahr 2017 vom Archiv der Moderne und der »über Land e.V.« ins Leben gerufen und ist auf fünf Jahre angelegt. Jährlich werden fünf Künstlerinnen und Künstler prämiert, die zum 100-jährigen Jubiläum der Bauhausausstellung von 1923 ihre Werke in einer Gesamtschau an verschiedenen Orten zeigen sollen. Bewerben können sich alle Studierende und Alumni der Fakultät Kunst und Gestaltung der Bauhaus-Universität Weimar.

Ausgezeichnete Arbeiten:

Christian Rothe aus der Fotoserie ‚Schaufenster‘ (Photographie 2016) Vincent Brière ‚Home‘ (Video 2017) Rebecca A. Layton ‚The Drummer‘ (Video 2017) Nikola Kekerovic ‚Hard Core‘ Beton (Installation 2017) Thibaut Henz aus der Fotoserie ‚Liaison Latentes‘ (Photographien 2015)

‚REFRAME BAUHAUS‘
Ausstellung vom 16. August bis 15. Oktober 2018

Öffnungszeiten:
Samstag und Sonntag 10:00 bis 17:00 Uhr sowie auf Anfrage

Vernissage:

15. August 2018, 19 Uhr
Kulturfabrik Apolda
Dr.-Külz-Straße 4
99510 Apolda
www.kulturfabrik-apolda.com

Ein Projekt des Archivs der Moderne der Bauhaus-Universität Weimar und des Kunst- und Kulturvereins ‚über Land‘ e.V. Apolda.

Mit freundlicher Unterstützung der Staatskanzlei Thüringen, dem Thüringen Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft, der Sparkasse Mittelthüringen, der Sparkassen Versicherung Holding AG und dem Freundeskreis der Bauhaus-Universität Weimar

Mehr zur Ausschreibung BORN TO BE BAUHAUS online:

https://www.uni-weimar.de/de/universitaet/struktur/zentrale-einrichtungen/archiv-der-moderne-universitaetsarchiv/born-to-be-Bauhaus/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s